OWL-Hallen-Bezirksmeisterschaften der Jugend Winter 2018/2019

Die besten Mädchen und Jungen aus Ostwestfalen-Lippe trafen sich zu den Jugend-Hallen-Bezirksmeisterschaften im Tennis

 3. bis 7. Oktober 2018 im Tennispark Lippstadt

 Drei Titel für Blau-Weiß Halle

Die Altersklassen U18, U16, U14 und U12 ermittelten an diesem Wochenende im Tennispark Lippstadt und der Tennishalle in Wadersloh die Jugend-Hallen-Bezirksmeister. Dabei gaben sich die Favoriten zumeist keine Blöße. Die neuen Titelträger heißen Indira Schmerling (Blau-Weiß Halle/Juniorinnen U18), Tim Gliadkov (Blau-Weiß Halle/Junioren U18), Emma Rehermann (TuRa Elsen/Juniorinnen U16), Yunis von Oy (TV Espelkamp-Mittwald/Junioren U16), Sophie Sobolewski (Blau-Weiß Halle/Juniorinnen U14), Marc Hofmann (Rot-Weiß Geseke/Junioren U14), Jule Braig (Grün-Weiß Paderborn/Juniorinnen U12) und Erik Theine (Bielefelder TTC/Junioren U12).

Die besten U12-Spielerinnen und -Spieler stellten sich nach den Jugend-Hallen-Bezirksmeisterschaften gemeinsam mit den Turnierverantwortlichen den Fotografen: (v. l.) Hans-Joachim Meier (Koordinator Jugend im Tennisbezirk Ostwestfalen-Lippe), Lisann Brinkmann (Tennispark Bielefeld), Jule Braig (Grün-Weiß Paderborn), Erik Theine (Bielefelder TTC), Lennet Ruhe (Grün-Weiß Paderborn) und Antonius Luig (Turnierleiter)

Die besten U14-Spielerinnen und -Spieler stellten sich nach den Jugend-Hallen-Bezirksmeisterschaften gemeinsam mit den Turnierverantwortlichen den Fotografen: (v. l.) Hans-Joachim Meier (Koordinator Jugend im Tennisbezirk Ostwestfalen-Lippe), Jona Henze (TC Rietberg), Marc Hofmann (Rot-Weiß Geseke), Sophie Sobolewski (Blau-Weiss Halle), Marisa Hagemann (TV Espelkamp-Mittwald) und Antonius Luig (Turnierleiter)

Die besten U16-und U18-Spielerinnen und -Spieler stellten sich nach den Jugend-Hallen-Bezirksmeisterschaften gemeinsam mit den Turnierverantwortlichen den Fotografen: (v. l.) Hans-Joachim Meier (Koordinator Jugend im Tennisbezirk Ostwestfalen-Lippe), Till Horstmann (Gütersloher TC Rot-Weiß), Tim Gliadkov (Blau-Weiss Halle), Emma Rehermann (TuRa Elsen), Jasmina Abdou (TuRa Elsen), Yunis von Oy (TV Espelkamp-Mittwald), David Wekesa (TC Bad Westernkotten) und Antonius Luig (Turnierleiter)

„Wir haben in allen Altersklassen gute und spannende Spiele gesehen. Unser Dank gilt neben den teilnehmenden Mädchen und Jungen auch unseren Sponsoren Sparkasse Lippstadt, McDonalds und TennisPoint, die sämtliche Jugend-Bezirks-Veranstaltungen auch in diesem Winter unterstützen“, zeigte sich Hans-Joachim Meier (Salzkotten), Koordinator Jugend im Tennisbezirk Ostwestfalen-Lippe, über den reibungslosen Ablauf der Meisterschaften und die gezeigten Leistungen hochzufrieden.

Die neuen Jugend-Hallen-Bezirksmeister und Finalisten sind durch ihren Triumph in Lippstadt für die Jugend-Hallen-Meisterschaften des Westfälischen Tennis-Verbandes qualifiziert.

Juniorinnen U18

Erst waren es acht Spielerinnen und dann kamen die Absagen. Am Ende traten drei Juniorinnen in Kästchenspielen zu diesen Titelkämpfen an. Topfavoritin Indira Schmerling (Blau-Weiss Halle) setzte sich im entscheidenden Match gegen Carolin Meyer (Grün-Weiß Paderborn) mit 6:0, 6:0 durch.

 Juniorinnen U16

Die Setzliste wurde bei den Juniorinnen U16 bestätigt. So kam es im Endspiel zu Duell der Vereinskolleginnen Emma Rehermann (TuRa Elsen) und Jasmina Abdou (TuRa Elsen). Die favorisierte Emma Rehermann hatte am Ende mit 6:1, 6:3 die Nase vorn.

Juniorinnen U14

Im Finale der Juniorinnen U14 sah es zunächst nach einem Favoritensieg von Marisa Hagemann (TV Espelkamp-Mittwald) aus, doch dann drehte die an Position zwei gesetzte Sophie Sobolewski (Blau-Weiss Halle) auf und den Spies herum. Am Ende gewann die Hallerin mit 1:6, 6:4, 6:3.

Juniorinnen U12

Im Endspiel der Juniorinnen U12 behielt die topgesetzte Jule Braig (Grün-Weiß Paderborn) mit 6:3, 6:4 gegen die an Position zwei gesetzte Lisann Brinkmann (Tennispark Bielefeld) wie erwartet die Oberhand. Allerdings hatte Jule Braig bereits im Viertelfinale mehr Mühe als ihr lieb war. Gegen die ungesetzte Lynn Seemann (Bielefelder TTC) gewann sie erst nach verlorenem ersten Satz mit 4:6, 6:1, 6:3.

Junioren U18

Leider gingen nur sechs Spieler bei den Junioren U18 an den Start, so dass es nicht um Ranglisten- sondern lediglich um Leistungsklassenpunkte ging. Ungeachtet dessen setzte sich der topgesetzte Tim Gliadkov (Blau-Weiss Halle) durch. Das Endspiel gegen den an Position zwei gesetzten Till Horstmann (Gütersloher TC Rot-Weiß) mit 6:1, 6:1 für sich.

 Junioren U16
Wie im Vorjahr zog David Wekesa (TC Bad Westernkotten) als ungesetzter Akteur in das Finale ein. Schon in der ersten Runde hatte er für einen Paukenschlag gesorgt, den an Position vier gesetzten Jannis Jung (Tennispark Versmold) mit 7:6, 6:1 bezwungen. 7:6, 6:3 hieß im Halbfinale gegen Louis Keiner (TC Rietberg), Nummer zwei der Setzliste. Nun stand ihm nur noch der an Position drei gesetzten Yunis van Oy (TV Espelkamp-Mittwald) im Weg, eine allerdings unüberwindbare Hürde. Der Espelkamper, der im Halbfinale den Topfavoriten Robert Tschudow (Tennispark Versmold) mit 6:3, 6:2 ausgeschaltet hatte, sicherte sich mit 7:5, 6:2 über David Wekesa den Bezirksmeistertitel.
 

Junioren U14

Der an Position zwei gesetzte Marc Hofmann (Rot-Weiß Geseke) musste bei den Jugend-Hallen-Bezirksmeisterschaften der Junioren U14 mächtig kämpfen, doch umso verdienter war am Ende sein Titelgewinn. Im Viertelfinale gegen Alexander Glomb (TC Kaunitz) und auch in der Vorschlussrunde gegen den an Position drei gesetzten Finn Buschmaas (Blau-Weiß Werther) musste der Geseker über die volle Distanz von drei Sätzen gehen. Sein Meisterstück lieferte Marc Hofmann im Endspiel ab. Mit 6:4, 6:4 gewann er gegen den Topfavoriten Jona Henze (TC Rietberg).

Junioren U12

Im Endspiel der Junioren U12 standen sich die beiden topgesetzten Erik Theine (Bielefelder TTC) und Lennet Ruhe (Grün-Weiß Paderborn) gegenüber. Beide Jungen kamen durch glatte Zwei-Satz-Siege in das Finale. Seine weiße Weste behielt schließlich Erik Theine, der sich mit 6:2, 6:2 gegen seinen Paderborner Kontrahenten durchsetzte.

Die Resultate im Einzelnen:

Juniorinnen U18 – Finale: Indira Schmerling (Blau-Weiß Halle/Nummer 1 der Setzliste) – Carolin Meyer (Grün-Weiß Paderborn) 6:0, 6:0.

Juniorinnen U16 – Viertelfinale: Emma Rehermann (TuRa Elsen/Nummer 1 der Setzliste) – Sina Justus (FC Stukenbrock) 6:0, 6:0; Paula Blaschke (TV Espelkamp-Mittwald/3) – Lauren Seemann (Bielefelder TTC) 6:4, 6:4; Emma-Marie Braun (Rot-Weiß Salzkotten) – Sarita Hagemann (TV Espelkamp-Mittwald/4) 6:3, 2:6, 6:3; Jasmina Abdou (TuRa Elsen/2) – Valeria Kruch (Bielefelder TTC) 6:2, 6:3.

Halbfinale: Rehermann – Blaschke 6:1, 6:2; Abdou – Braun 6:1, 6:0.

Finale: Rehermann – Abdou 6:1, 6:3.

Juniorinnen U14 – Viertelfinale: Marisa Hagemann (TV Espelkamp-Mittwald/Nummer 1 der Setzliste) – Antonia Schloss (TC SuS Bielefeld) 6:3, 6:0; Julia Rabiej (TTC Gütersloh) – Vanessa Kleimeier (Oeynhausener TC) 6:3, 6:4; Emily Handke (TC Herzebrock/3) – Nora Hübscher (Rot-Weiß Salzkotten) 6:3, 3:6, 7:5; Sophie Sobolewski (Blau-Weiß Halle/2) – Paula Kopp (Oeynhausener TC) 6:3, 6:4.

Halbfinale: Hagemann – Rabiej 6:0, 6:3; Sobolewski – Handke 6:3, 6:3.

Finale: Sobolewski – Hagemann 1:6, 6:4, 6:3.

Juniorinnen U12 – Viertelfinale: Jule Braig (Grün-Weiß Paderborn/Nummer 1 der Setzliste) – Lynn Seemann (Bielefelder TTC) 4:6, 6:1, 6:3; Marlene Friemuth (Grün-Weiß Paderborn/3) – Pauline Gehlen (TuRa Elsen) 6:2, 7:6; Rebecca Menze (Grün-Weiß Paderborn/4) – Kea Wernicke (Grün-Weiss Hiddesen) 6:0, 6:1; Lisann Brinkmann (Tennispark Bielefeld/2) – Leonie Gottwald (Rot-Weiß Bad Oeynhausen) 6:0, 6:2.

Halbfinale: Braig – Friemuth 6:1, 6:2; Brinkmann – Menze 6:4, 3:6, 6:3.

Finale: Braig – Brinkmann 6:3, 6:4.

Junioren U18 – Viertelfinale: Tim Gliadkov (Blau-Weiß Halle/Nummer 1 der Setzliste) Freilos; Michael Götz (TV Espelkamp-Mittwald) – David Maas (Rot-Weiß Geseke) 6:3, 6:2; Jonas Wand (Blau-Weiss Halle) – Finn Bessert (TuRa Elsen) 6:0, 6:1; Till Horstmann (Gütersloher TC Rot-Weiß/2) Freilos.

Halbfinale: Gliadkov – Götz 7:5, 6:1; Horstmann – Wand 6:3, 3:6, 6:2.

Finale: Gliadkov – Horstmann 6:1, 6:1.

Junioren U16 – Viertelfinale: Robert Tschudow (Tennispark Versmold/Nummer 1 der Setzliste) – Petrus Petrie (Blau-Weiss Halle) 6:1, 6:4; Yunis von Oy (TV Espelkamp-Mittwald/3) – Lucas Sieker (Tennispark Bielefeld) 7:6, 3:6, 6:4; David Wekesa (TC Bad Westernkotten) – Johannes Ahlmann (COR TC Rheda) 6:1, 6:1; Louis Keiner (TC Rietberg/2) – Jona Heinemann (TV Espelkamp-Mittwald) 6:3, 4:6, 6:1.

Halbfinale: von Oy – Tschudow 6:3, 6:2; Wekesa – Keiner 7:6, 6:3.

Finale: von Oy – Wekesa 7:5, 6:2.

Junioren U14 – Viertelfinale: Jona Henze (TC Rietberg/Nummer 1 der Setzliste) – Bendix Thurmann (SC DJK Lippstadt) 6:0, 6:1; Lukas Alex Jochim (Rot-Weiß Salzkotten) – Louis Nass (TC Herford/4) 6:2, 6:2; Finn Buschmaas (Blau-Weiß Werther/3) – Magnus Schürmann (TC Herford) 6:0, 6:1; Marc Hofmann (Rot-Weiß Geseke/2) – Alexander Glomb (TC Kaunitz) 6:0, 3:6, 6:3.

Halbfinale: Henze – Jochim 6:1, 6:7, 6:3; Hofmann – Buschmaas 3:6, 6:3, 6:4.

Finale: Hofmann – Henze 6:4, 6:4.

Junioren U12 – Viertelfinale: Erik Theine (Bielefelder TTC/Nummer 1 der Setzliste) – Lasse Rensing (Grün-Weiß Paderborn) 6:3, 6:0; Casper Matti Kopp (Oeynhausener TC) – Fynn Lucas Pehle (Blau-Weiß Horn) 6:1, 6:7, 6:1; Joshua Peterk (Blau-Weiss Halle/3) – Leo Ulrich (Germania Bredenborn) 6:0, 6:2; Lennet Ruhe (Grün-Weiß Paderborn/2) – Mika Generotzky (Oeynhausener TC) 6:0, 6:1.

Halbfinale: Theine – Kopp 6:0, 6:1; Ruhe – Peterk 7:5, 6:3.

Finale: Theine – Ruhe 6:2, 6:2.

 

(Quelle: WTV – Jan Miska)

 

Teilnehmerlisten Jugend BZM Halle Lippstadt 2018
Ausschreibung